Am 5. April 2017 fand wieder das Völkerballturnier der GS Weidenberg statt. Alle dritten und vierten Klassen der Schule beteiligten sich daran.

 

 

 

 

 

Jede einzelne Klasse hatte viel Spaß daran und kämpfte leidenschaftlich, aber leider konnte ja nur eine Klasse gewinnen. Für die Schiedsrichter, Frau Kenzlers und Frau Ruckdäschel-Kempf, war es nicht immer leicht, gerecht zu entscheiden, da in jeder Klasse alle Schüler mitspielen durften. Damit die Klassen bei verschiedener Klassenstärke gleiche Chancen hatten, mussten manche Spieler das Spiel verlassen, wenn sie zweimal abgeworfen waren, andere bereits beim ersten Abwurf. Nach 23 Spielen verkündete Frau Kenzlers das Ergebnis: Die Klassen 4b und 4c waren punktgleich. So kam es zu einem Entscheidungsspiel, das die Klasse 4b gewann. Alle Klassen erhielten Preise und die Siegermannschaft auch noch einen Pokal. Zum Schluss wurden wir auch noch fotografiert. Wir danken den vielen Zuschauern, die uns Spieler lautstark unterstützten. Unser Dank gilt vor allem denen, das Turnier organisiert haben, und hier besonders Frau Kenzlers und Frau Ruckdäschel-Kempf. (Maja Rhau und Simon Rieß, Klasse 4b)